Home  PRODUKTE  Stahlindustrie  Band  Ultra Vergütelinie 

 HICON/H2® ULTRA-VERGÜTELINIE

Die erste 100% HVergütelinie für Automobilstahl mit H2-Jet Quench.

EBNER unterstreicht seinen Ruf als wettbewerbsfähigster und innovativster Full Solution Provider mit einer weiteren Weltneuheit: einer kontinuierlichen Glühanlage mit 100 % Wasserstoffatmosphäre und 100 % Wasserstoff-Abschreckung statt einer Wasser-Quench. Der Durchsatz der Anlage ist 20 Mal höher als der einer konventionellen Vergütelinie, und das bei erhöhter Qualität, Flexibilität und noch mehr Banddimensionen. Die horizontale Ausführung erreicht 20 % des Durchsatzes einer CAL oder CGL, höhere Durchsätze können mit unserer vertikalen Ausführung erzielt werden.

Die HICON/H2® Ultra-Vergütelinie von EBNER mit modernster Quench kann AHSS-Stähle in Quali- täten wie DP, TRIP, Martensit, Q&P u.v.m. mit Festigkeitswerten von 580 - 1700 MPa bei unvergleich- barer Planheit behandeln.

Im Detail

Als Weltmarktführer hat EBNER durch jahrzehntelange Erfahrung mit Wasserstoff-Atmosphären sowie der Wärmebehandlung von Automotive-Stählen seinen Ruf für Qualität und Sicherheit bei Wasserstoff- Betrieb erarbeitet und verdient.

Die Wasserstoff-Quench ist eine Revolution in kontrollierter Abkühlung. Durch erstaunlich hohe Abkühlgradienten über 200 K/s.mm (siehe Temperaturkurve) sowie der Möglichkeit, die Temperatur auf einem technologisch vorteilhaften Niveau abzufangen, werden höchste Durchsätze erzielt. Weiters hat der Kunde verschiedenste Möglichkeiten, das Materialgefüge weiter umzuwandeln.

Bestes Material

  • >200 K/s.mm Abkühlgradient in der Quench.
  • Präzise Kühlung über das gesamte Bandprofil, Breite und Länge.
  • Ausgezeichnete Planheit und sauberste Oberfläche.
  • Einzigartige Quench-Einstellungen für UHSS/AHSS geeignet, sowie für AHSS der nächsten Generation.
  • Bis zu 100 % Martensit.
  • Dualphasen-Stahl mit variablem Volumenanteil von Ferrit und Martensit.
  • TRIP und Komplexphasenstahl mit variablem Volumenanteil von Martensit, Bainit, Restaustenit und Ferrit.
  • 580 - 1700 Mpa Festigkeit.

Neueste Referenz

Eine EBNER 100% H2 Ultra-Vergütelinie wird bis Ende 2016 bei unserem Kunden in Michigan, USA montiert. HyCAL Corp. wird damit die erste Firma in Nordamerika sein, die kontinuierliche Wärmebe- handlungen von Stahl unter reiner Wasserstoffatmosphäre für Lohnglühungen anbieten kann.

Der EBNER Vorteil ist maßgeblich geprägt von unserem F&E Großlabor und seinem erfahrenen Entwicklungsteam (siehe Foto), das innovativen Anlagen, wie diese, im Produktions- maßstab erforscht, erprobt und weiterentwickelt.

Ultra Vergütelinie

Wasserstoff-Quench
EBNER Entwicklungsteam
Temperaturkurve

Copyright ©2017 by EBNER Mitglied der WIRTSCHAFTSKAMMER ÖSTERREICH


Industrieofenbau

Österr. Staatswappenträger
nach §68 GewO